Ich sehe was, was du nicht siehst“  - einmal anders

Macht mit dem Handy Fotos von einem besonderen Ausschnitt oder Blickwinkel – von oben, von unten, im Liegen, -  (einer Schrankecke, einem Fuß vom Bett, vom Kühlschrankgriff, einem Teil vom Sofa, einer Kante von einer Treppenstufe ...)

Probiert statt „sehen“ einmal „hören“
Dazu braucht ihr eine undurchsichtige Dose mit Deckel. Ihr füllt sie mit beliebigen Gegenständen (Reis, Sand, Steinchen, Nägel, Büroklammern ...) Die Dose wird geschüttelt und das Raten beginnt. Ihr werdet merken, dass das gar nicht so leicht ist.

Eine weitere Alternative ist „fühlen“  
Ihr braucht einen Kissenbezug oder einen größeren Beutel. Da hinein füllt ihr die unterschiedlichsten Gegenstände. Nun müssen die Dinge durch vorsichtiges Tasten im Beutel erraten werden. Schwieriger wird es, wenn man dazu nur eine Hand nehmen darf.  

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Fernrohr

 
0