Malen mit nur einer Farbe

Das brauchst du: Papier (schwarz oder in einer anderen Farbe), Finger- oder Acrylfarbe deiner Wahl, einen Strohhalm und Schere, einen dünnen Pinsel, eine alte Plastikkarte oder ein Stück Pappe

Malen 1 Farbe

So geht es:
Als erstes schneide den Strohhalm an einem Ende ca. 1,5-2 cm lang in schmale Streifen ein und biege sie leicht nach außen. Gib etwas Farbe auf einen flachen Teller. Tauche die aufgeschnittene Seite des Strohhalms in die Farbe ein und tupfe damit Blumen auf dein Bild (s. Bild 2). Drehe dabei den Strohhalm an einer Stelle im Kreis, so bekommst du dichter gefüllte Blumen.
Die Vase kannst du mit der Plastikkarte gestalten (s. Bild 3). Tauche dafür eine Kante leicht in die Farbe. Lege die Kante an den Rand deiner zukünftigen Vase und ziehe die Karte kurz nach links oder rechts. Wiederhole es mehrmals (S. Bild 4).

Mit dem Pinsel kannst du dünne Blumenstiele malen (s. Bild 5). In einer Vase aus Glas kannst du die Stiele sehen. Für die Blätter mache mit dem Pinsel mehrere kleine Abdrucke an einem Stiel. Du kannst sie auch in einer anderen Form malen.

Zum Schluss habe ich noch etwas verdünnter Farbe über das Bild gespritzt (s. Bild 6).

Und schon ist das Bild fertig.

Und hier noch andere Ideen mit nur einer Farbe – eine Pusteblumenwiese und Astern im Korb.

Mehr Bilder

0