Malen mit Knete

Mit Knete hast du sicherlich schon Figuren modelliert. Hast du gewusst, dass man damit auch malen kann? Hier zeige ich dir, wie das geht.

Dafür brauchst du nur weiche Knete in Farben deiner Wahl und dein Wunschbild auf Karton übertragen oder selbst gezeichnet.
Du nimmst kleine Stücke der Knete und streichst sie glatt mit dem Finger auf die Vorlage. Versuche die Knetschicht möglichst dünn aufzutragen. Die Details, wie Augen und Nase, kannst du erst mal übermalen.
Jetzt kannst du mit einem spitzen Modellierwerkzeug (ein Zahnstocher eignet gut sich dafür) Katzenhaare und Grashalme in die Knete kratzen. Zum Schluss habe ich noch Knöpfe als Augen und Nase in die Knete gedrückt.

Malen mit Knete

 

Knete2

Knete 3

 


Mein zweites Modell, ein Papagei, ist für geübtere „Knetmaler“

Hier habe ich zuerst kleine Würstchen ausgerollt, sie dann an das Bild flach gedrückt und an einem Ende entlang der Linie gestrichen. So entsteht tolle Federstruktur. Wenn du zwei verschiedene Farben gleichzeitig nimmst, bekommst du einen weichen Farbverlauf. Für die Blumen muss du nur noch kleine Kneterbsen rollen und flachdrücken. Zum Schluss habe ich noch mit einem Zahnstocher Muster in die Federn und Blätter gekratzt.

Knete4

Knete 5

 

Vielleicht malst du ja auch dein Lieblingstier oder einen Zoo? Gern darfst du uns auch Bilder von deinen Kunstwerken schicken.
Viel Spaß dabei!

0