Ausbildung zum "betrieblichen Plegelotsen"

Einladung zur Schulung zum betrieblichen Pflegelotsen am 5. Oktober 2018

Das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist ein Thema mit wachsender Bedeutung. Bereits jeder zehnte Berufstätige in Deutschland hat pflegerische Verantwortung für Eltern, für einen Partner oder ein Kind. Das Statistische Bundesamt hat errechnet, dass bis 2020 die Zahl der Pflegebedürftigen um rund 20 Prozent steigen wird.
Ein Pflegefall tritt häufig unerwartet ein und verändert nicht nur das Leben des Pflegebedürftigen, sondern auch das der Angehörigen. Hier kann ein betrieblicher Pflegelotse eine erste, wichtige Anlaufstelle für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein.
Das Bündnis für Familie in Bruchsal möchte Sie in diesem wichtigen Thema unterstützen und bietet die Möglichkeit an, dass Personalverantwortliche, Betriebs- oder Personalräte in einem Unternehmen oder einer Behörde bzw. in einer Einrichtung sich zum betrieblichen Pflegelotsen ausbilden lassen können.

Die Aufgaben eines Pflegelotsen sind:
-Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Beschäftigte beim Thema Pflege
-Bündelt wichtige Informationen zum Thema Beruf und Pflege
-Ist Kontaktperson für Beschäftigte in der Pflegezeit
-Fördert dadurch eine familienfreundliche Unternehmenskultur

Das Bündnis für Familie bietet eine erste Schulung zum betrieblichen Pflegelotsen an. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum betrieblichen Pflegelotsen an.

(Dieses Bild ist nicht verfügbar.)

am 05.10.2018 fand die erste Schulung statt
für Mitgliedsbetriebe des Bruchsaler Bündnisses für Familie ist die Teilnahme einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters kostenfrei)

Folgende Inhalte werden vermittelt:
-Rolle als Pflegelotse
-Rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen
-Zentrale Angebote und Anlaufstellen vor Ort
-Überblick über Pflegeformen/-möglichkeiten
-Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflegebedürftigkeit

0