Familienfreundlich in der Wirtschaftsregion Bruchsal

Die Balance zwischen Familie und Beruf kann nur gemeistert werden, wenn die Vereinbarkeit von beidem gewährleistet ist. Die regionale und die kommunale Wirtschaftsförderung Bruchsal, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und das Bündnis für Familie unterstützen Sie dabei. Im Bündnis für Familie haben wir 2015 - zusammen mit Unternehmen sowie Vertreter/-innen aus sozialen und kommunalen Einrichtungen - die Auszeichnung „Familienfreundlich in der Wirtschaftsregion Bruchsal“ ins Leben gerufen. Mit ihr sollen eine familienfreundliche Unternehmenspolitik und familienfreundliche Strukturen sichtbar gemacht und die Bewusstseinsbildung zu diesem wichtigen Thema in den Unternehmen gefördert werden.

Am diesjährigen Frauenwirtschaftstag werden wieder Unternehmen mit der besten Praxis im Bereich Familienfreundlichkeit ausgezeichnet werden und ein Zertifikat verliehen bekommen. Das dazugehörende Logo können Sie zu Marketingzwecken auf Ihrer Homepage oder z. B. im Schriftverkehr verwenden.

Alle Unternehmen, mit mehr als 10 Mitarbeiter/-innen können an der Auszeichnung teilnehmen.
Dazu muss jeweils ein Fragebogen von einem/r Personalverantwortlichen und einer Vertretung der Mitarbeiter/-innenschaft ausgefüllt werden.

Sie sind hiermit recht herzlich dazu eingeladen, im Rahmen einer Erstzertifizierung oder einer Rezertifizierung an der zweiten Runde des Wettbewerbs um diese Auszeichnung teilzunehmen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unter 50
 
ab 50
 
ab 150
 
ab 300
 
ab 500
 
ab 1000
 
 

(in %)

 
 
 
Rezertifizierung
 
Neuzertifizierung
 
 
 
Flexible Arbeitszeitmodelle
Vertrauensarbeitszeit (generell möglich)
Vertrauensarbeitszeit (ausgewählte Arbeitsplätze)
Homeoffice / Telearbeit (generell möglich)
Homeoffice / Telearbeit (ausgewählte Arbeitsplätze)
Arbeitszeitkonto (z. B. Jahresarbeitszeit)
Ausbildung in Teilzeit
 
 
Außergesetzlicher unbezahlter Sonderurlaub aus wichtigen familiären Gründen
Begünstigende Urlaubsregelungen für Beschäftigte mit Vorschul- und Schulkindern
Freistellung für die Pflege von Angehörigen
Freistellung bei Krankheit des Kindes über die gesetzliche Regelung hinaus
Befristete Reduktion der Arbeitszeit ohne zwingenden Grund
 
 
Einladungen zu Veranstaltungen
Informationen über Veränderungen im Betrieb
Mitteilungen über offene Stellen
Weiterbildung bzw. frühzeitige Fortbildung zum Wiedereinstieg
Glückwünsche / Geschenke / Einmalige Zuwendung zur Geburt
 
 
Betriebliche Kinderbetreuung
Betreuungsangebote bei Fortbildungen der Mitarbeiter/-innen
Betreuungsangebote in allen Schul- und Kindergartenferien
Können Kinder zum normalen Arbeitstag mit in die Firma gebracht werden? (Bsp. Pädagogische Bildungstage in Schule usw., keine Betreuungsmöglichkeit)
Gibt es Eltern-Kind-Büros /-Arbeitsplätze?
 
 
Kinderbetreuungszuschuss: Arbeitgeberleistungen zur Unterbringung und Betreuung von schulpflichtigen und nicht-schulpflichtigen Kindern? (steuer- und sozialversicherungsfrei)
Zuschuss für ambulante Dienste für Pflegebedürftige
Werden Belegplätze in Kitas / Kindertagespflege finanziert?
Finanzielle Unterstützung für Ferienbetreuung
 
 
Beratung für Familien in der Firma
Service für neue Mitarbeiter/-innen: Relocation-Service, Hilfe bei der Wohnungssuche, Willkommenspaket (maßgeschneiderte, personenbezogene Angebote unterstützen die Phase des Einlebens)
Informationsangebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
 
 
Mitarbeiterzeitung
Schwarzes Brett
Intranet oder Homepage
Hausmitteilung
Broschüren
Rundmail
Merkblätter
Sonstiges
 
 
 
Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement
Wird bei Rückkehr aus der Elternzeit / Pflegezeit / unbezahltem Sonderurlaub ein inhaltlich gleichwertiger Arbeitsplatz im Vergleich zur vorherigen Tätigkeit zur Verfügung gestellt?
Sonstige familienfreundliche Angebote zur Mitarbeiter- / innenbindung: z.B. Familientage
 
 
 
Sportangebote
Entspannungsangebote
Ernährungsangebote
Andere
 
 
 
Im Rahmen der gesetzlichen Regelungen zu Elternzeit und Teilzeit
Tarifvertrag
Betriebsvereinbarung, z.B. über die Arbeitszeit
Individuelle Absprache mit dem Vorgesetzten
Chancengleichheitsplan
Oder Ähnliches
 
 
 
 
Flexible Arbeitszeit durch mobile Endgeräte
Erweiterung des Homeoffice/Telearbeitsangebotes
Kommunikation mit Mitarbeiter/-innen in Eltern- oder Pflegezeit
Vernetzung der Mitarbeiter/innen übers Intranet
Wissensdatenbank
Virtuelle Projektteams
 
 
Aktiv angesprochen
Wenn von dem/der Bewerber/-in aufgezeigt
Werden nicht anerkannt
Weitere bzw. andere Form der Berücksichtigung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich möchte eine Kopie dieser Nachricht erhalten.
 
Zurücksetzen
 
Absenden
 
 
© Stadt Bruchsal. All rights reserved
 
 
 
 
 
 
0